Englisch
Wort zur Woche
November 2016 (3)
Gemeinsame Erben der Gnade des Lebens - Zac Poonen
(Joint Heirs of the Grace of life)

In 1. Petrus 3,1 verweist Petrus Ehefrauen, die zu Unrecht leiden, auf das Beispiel von Christus, der ebenso zu Unrecht gelitten hat. „Hast du einen Ehemann, der unverständig ist und dem Worte Gottes nicht gehorcht?“ Ordne dich ihm unter, so wie sich auch Jesus unverständigen Leuten untergeordnet hat. „Gleicherweise“ in 3,1 bedeutet „gleicherweise wie sich auch Jesus untergeordnet hat“ (1 Petr 2,21). Ehefrauen, die unverständige Ehemänner haben, haben eine großartige Möglichkeit Jesu Fußstapfen nachzufolgen. Als Jesus am Kreuz ohne Murren Unrecht erlitt, war da ein römischer Hauptmann, der bereits viele Menschen gekreuzigt, aber so etwas noch nie gesehen hatte, und er sprach: „Dieser ist der Sohn Gottes“ und bekehrte sich sofort. Ein Dieb, der neben Jesus hing, hatte ebenfalls so etwas noch nie gesehen. Er glaubte ebenso, dass Jesus der Sohn Gottes war und sprach: „Herr, gedenke meiner wenn du in dein Reich kommst.“ Auch er bekehrte sich. Und wenn dein Ehemann dein christusähnliches Verhalten sieht, wird er sich auch bekehren. Petrus sagt: „Du wirst ihn gewinnen ohne auch nur ein Wort zu ihm zu predigen“ (3,1). Viele christliche Ehefrauen versuchen ihre Männer zu bekehren, indem sie ihnen predigen. Aber umso mehr sie ihnen predigen, umso mehr werden sich ihre Ehemänner vom Herrn abwenden. Versuch es in Zukunft mit Unterordnung und hör auf zu predigen.

Danach lehrt Petrus die Frauen, wie sie sich schmücken sollen. Nicht mit ausgefallenen Frisuren oder Goldschmuck oder teurer Kleidung, sondern mit der inneren Schönheit eines „sanften und stillen Geistes“ (1 Petr 3,4). Diese Schönheit wird niemals schwinden und niemals vergehen. Dies ist die versteckte Schönheit auf die Gott schaut. Sie ist in Seinen Augen sehr kostbar. Die meisten Männer dieser Welt sind blind für diese wahre Schönheit, weil sie Gott nicht kennen.

Wenn junge Männer mich danach fragen, welche Sorte von Schwester sie heiraten sollen, frage ich sie: „Möchtest du eine Schwester heiraten, die kostbar in Gottes Augen ist? Dann verweise ich sie auf diesen Vers und sage ihnen: „Halte Ausschau nach einer Schwester, die die unvergängliche Schönheit eines stillen und sanften Geistes hat.“ Das bezieht sich nicht auf Stille in der Sprache, sondern Stille im Geist. Es geht nicht darum, wie viel sie redet, sondern eher darum wie sie redet und sich verhält. Petrus sagt, dass sich auf diese Weise die gottesfürchtigen Frauen von früher verhalten haben, so wie Sarah, die Abraham gehorchte (1 Petr 3,5). Wir können wissen, dass eine Schwester „die wahre Gnade Gottes“ empfangen hat, wenn sich in ihr ein sanfter und stiller Geist erkennen lässt.

Wie können wir wissen, ob ein Ehemann „die wahre Gnade Gottes“ erlebt hat? Petrus sagt durch sein Leben, wenn er verständnisvoll mit seiner Frau umgeht und sie als das schwächere Gefäß respektiert. Solch ein Ehemann wird niemals seiner Frau Lasten auferlegen, die er selber tragen sollte. Hier ein Beispiel: Wenn du und deine Frau mit zwei Koffern reisen, einem großen und einem kleinen, wirst du mit Sicherheit den großen Koffer selber tragen und ihr den kleinen geben. So muss es auch mit den Lasten zuhause sein. Es gibt viele Lasten, die Ehefrauen zuhause tragen, die viel schwerer sind als Koffer und viele Ehemänner rühren keinen Finger, um ihnen zu helfen. Zum Beispiel kann es sein, dass eine Ehefrau am Morgen sich damit abmüht das Frühstück zu bereiten, nach dem Baby zu schauen und die älteren Kinder für die Schule fertig zu machen. Ihr Mann sitzt vielleicht in Ruhe da, liest seine Bibel und bittet Gott darum, zu ihm zu sprechen und ihm etwas Neues zu offenbaren. Wenn er Ohren zu hören hat, wird er Gott sagen hören: „Mach deine Bibel zu und geh und hilf deiner Frau!“ Ein Ehemann, der diese Stimme hört, hat „die wahre Gnade Gottes“ verstanden. Wenn Ehemann und Ehefrau so leben, werden sie „gemeinsame Erben“ der Gnade des Lebens sein, gemeinsam König und Königin. Welch ein kraftvolles Zeugnis für Christus ein solches Zuhause in dieser bösen Welt sein wird!

   
artikel | audio | über uns | kontakt

© Copyright - Christian Fellowship Church , Bangalore. (INDIEN)