Englisch
Wort zur Woche
August 2016 (4)
Lass dich vom Geist leiten - Zac Poonen
(Be Led By the Spirit)

In Galater 5,1 sagt Paulus, dass Christus kam, um uns frei zu machen. Daher sollten wir es nie jemandem erlauben, uns wieder unter die Knechtschaft von Gesetzen zu bringen. Wir dürfen niemals Sklaven von Traditionen und Gesetzen werden, die von irgendeiner Gruppe oder Gemeinde erfunden wurden. Gleichzeitig dürfen wir unsere Freiheit auch nicht als Vorwand zum Sündigen benutzen (Gal 5,13). Viele Gläubige haben Gnade und christliche Freiheit falsch verstanden und sind in einem Zustand gelandet, der schlechter ist als unter dem Gesetz. Sie leben als Sklaven ihres Fleisches. Der einzig richtige Weg, um frei vom Gesetz zu sein, ist vom Heiligen Geist geleitet zu werden. Ansonsten werden wir tiefer als das Gesetz sinken und in Sünde leben. Aber wenn wir unter der Leitung des Heiligen Geistes wandeln, werden wir nicht auf das Niveau des Fleisches sinken. Nur solche Gläubige können behaupten, frei vom Gesetz zu sein (Gal 5,16.18). Es gibt somit drei Stufen, auf denen ein Gläubiger leben kann:

1. Geleitet vom Geist (die höchste - neutestamentliche - Stufe)

2. Geleitet vom Gesetz (die alttestamentliche Stufe)

3. Geleitet vom Fleisch (die niedrigste Stufe)

Betrachte diese drei Stufen von Leben als die drei Etagen eines Gebäudes. Wenn du nicht in der dritten Etage (geleitet vom Geist) wohnst und die zweite Etage (geleitet vom Gesetz) zerstörst, wirst du herab zur ersten Etage (geleitet vom Fleisch) sinken. Wenn du sagst, „Ich werde nicht durch das Gesetz geleitet, weil Jesus das Gesetz aufgehoben hat“, dann solltest du besser vom Geist geleitet werden. Ansonsten wirst du auf die Stufe des Fleisches herabsinken. Dies ist vielen Gläubigen passiert. Sie haben im Galaterbrief gelesen, dass wir nicht unter dem Gesetz sind, aber sie leben nicht unter der Leitung des Heiligen Geistes. Das Ergebnis ist, dass sie nach dem Fleisch leben. Aus diesem Grund sehen wir, dass christliche Leiter heute viel schlimmere Dinge tun als Menschen, die unter dem Gesetz lebten. Wie kommt es, dass Gläubige, die sagen, dass sie unter Gnade sind, nach den Lüsten ihres Fleisches leben? Weil sie das Gesetz weggeworfen haben. Nur „wenn du vom Geist geleitet wirst, bist du nicht unter dem Gesetz“ (Gal 5,18). Das Gesetz ist notwendig für die, die nicht durch den Heiligen Geist geleitet werden wollen.

Die Botschaft in Galater lautet nicht, „Wirf das Gesetz weg“, sondern, „Wirf das Gesetz erst weg, wenn du zu einem Leben im Geist gekommen bist“. Der Heilige Geist beschreibt daraufhin, wie Leben im Fleisch aussieht (Gal 5,19-21): Unreinheit, Götzendienst (Verehrung von Geld und Menschen), Feindschaft, Konflikte, Neid, Wutausbrüche, Streit, Uneinigkeit, Parteiungen etc. Gibt es das nur unter Ungläubigen? Nein, auch sogenannte „Gläubige“ praktizieren diese Sünden. Warum? Weil sie das Gesetz weggeworfen haben, bevor sie zu einem Leben im Heiligen Geist gekommen sind. Solche werden das Reich Gottes nicht erben (Gal 5,21). Auf der anderen Seite werden die, die vom Geist geleitet werden, in ihrem Leben die Früchte „Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung“ (Gal 5,22-23) hervorbringen. Wenn wir im Geist leben, so lasst uns auch im Geist wandeln.

   
artikel | audio | über uns | kontakt

© Copyright - Christian Fellowship Church , Bangalore. (INDIEN)