Englisch
Wort zur Woche
Mai 2016 (5)
Wir empfangen nach dem Maß unseres Glaubens - Zac Poonen
(We Receive According to the Measure of Our Faith)

In Matthäus 9,27 lesen wir von zwei Blinden, die zu Jesus kamen. Aber bevor Jesus sie heilte, stellte er ihnen eine Frage: „Glaubt ihr, dass ich das tun kann?“ Sie erwiderten: „Ja, Herr.“ Jesus sagte zu ihnen: „Euch geschehe nach eurem Glauben“ (Mt 9,29). Das ist ein göttliches Prinzip: Wir empfangen nach dem Maß unseres Glaubens – nicht mehr und nicht weniger. Brauchten diese Blinden ein Wunder? Ja. Wollte Jesus für sie ein Wunder tun? Ja. Aber dieses Wunder würde nicht geschehen, wenn sie keinen Glauben hatten. Wende das nun auf dich selbst an. Brauchst du ein Wunder von Gott? Ja. Möchte Gott dieses Wunder für dich tun? Ja. Aber du magst es immer noch nicht erhalten, wenn du keinen Glauben hast.

Nehmen wir an, ein Blinder hätte gesagt: „Nun gut, Herr, ich bin sicher, du kannst wenigstens eines meiner Augen öffnen. Eigentlich wäre das für mich mehr als genug.“ Der Herr würde zu ihm genau die gleichen Worte gesagt haben: „Dir geschehe nach deinem Glauben“ – und ihm wäre bloß ein Auge geöffnet worden! Wenn der zweite Blinde gesagt hätte: „Herr, ich glaube, du kannst meine beiden Augen öffnen“, dann hätte er gemäß seinem Glauben empfangen – und ihm wären beide Augen geöffnet worden.

Der einäugige Mann hätte dann eine „Ein-Auge“-Denomination begonnen und verkündet, dass Jesus ein Auge öffnen kann. Und der andere Mann hätte eine „Zwei-Augen“-Denomination begonnen und verkündet, dass Jesus beide Augen öffnen kann. Und daher verkünden heute einige ein halbes Evangelium, indem sie sagen, dass Jesus uns nur unsere Sünden vergeben kann. Aber einige wenige verkünden das volle Evangelium und sagen: „Jesus kann uns nicht nur unsere Sünden vergeben. Er kann uns auch den Sieg über die Sünde geben.“ Der Erste wird den Zweiten einen Ketzer nennen und sagen: „Nein, das ist nicht möglich, weil Jesus in meinem Fall nur ein Auge heilte.“ Aber der Grund dafür war, dass er nur Glauben an die Heilung eines Auges hatte. Der andere Mann hatte Glauben für die Heilung beider Augen. Er vertraute dem Herrn nicht bloß in Bezug auf Vergebung, sondern auch in Bezug auf Sieg.

Welcher dieser beiden Denominationen gehörst du an? Wenn du glaubst, dass Jesus nur deine Sünden vergeben kann, dann ist das alles, was du von ihm erhalten wirst. Aber du wirst von deinem Zorn, deiner Lust, deinem Stolz, deiner Eifersucht usw. besiegt bleiben. Ein anderer Christ mag jedoch sagen: „Aber Römer 6,14 sagt darüber hinaus, dass die Sünde nicht mehr über mich herrschen kann, weil ich unter Gottes Gnade bin. Daher werde ich dem Herrn vertrauen, dass er das in meinem Leben erfüllt.“ Ihm werden beide Augen geöffnet werden! Nenne ihn nicht einen Ketzer. Er hat etwas mehr erhalten als du, nicht weil er besser war als du, sondern weil er Christus für mehr vertraute.

   
artikel | audio | über uns | kontakt

© Copyright - Christian Fellowship Church , Bangalore. (INDIEN)