Englisch
Wort zur Woche
März 2016 (1)
Neutestamentliche Gemeinden - Zac Poonen
(New-Covenant Churches)

Das eine, identifizierende Merkmal einer neutestamentlichen Gemeinde ist die Gegenwart Gottes in ihrer Mitte. Wenn der Geist der Prophetie in einer Gemeindeversammlung machtvoll gegenwärtig ist, werden die Besucher dieser Versammlung auf ihr Angesicht fallen und „bekennen, dass Gott dort anwesend ist“ (1Kor 14,24-25). Wenn Jesus in der Gemeinde prophetisch redet, wird unser Herz brennen, genauso wie das Herz der beiden Jünger auf dem Weg nach Emmaus brannte, als Jesus mit ihnen redete (Lk 24,32).

Gott ist ein verzehrendes Feuer. Als Gott in den Busch herabkam, durch den er mit Mose redete und der Busch brannte, konnte kein Wurm in diesem Busch überleben. In genau derselben Weise kann keine Sünde verborgen bleiben, wo man heute die machtvolle, brennende Gegenwart Gottes findet. Nur eine solche Gemeinde ist eine neutestamentliche Gemeinde. Die Augen Jesu sind wie eine Feuerflamme (Offb 1,14) und er hält ständig nach Sünde Ausschau und deckt in allen Gemeinden, die er baut, Sünde, menschliche Traditionen und Pharisäertum auf.

Der Generalschlüssel zum Reich des Himmels ist Armut im Geist (Mt 5,3). Ohne Armut im Geist werden wir nicht in der Lage sein, eine neutestamentliche Gemeinde zu bauen. Geistlich arm sein bedeutet, vor Gott ständig mit einem Bewusstsein für unsere eigene Not zerbrochen zu sein, weil wir ein großes und intensives Verlangen haben, vollkommen zu sein, so wie unser himmlischer Vater vollkommen ist. „Der Herr ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind“ (Ps 34,19). Und wenn er uns nahe ist, bringt seine Gegenwart das Feuer vom Himmel in unsere Herzen und durch uns zu anderen Menschen, wo immer wir hingehen.

In einer neutestamentlichen Gemeinde werden viele durch die Predigt Anstoß nehmen und die Gemeinde verlassen. Von der Gemeinde in Jerusalem heißt es, dass „viele Leute es nicht wagten, sich ihr anzuschließen“ (Apg 5,13).

Wenn die Gegenwart Jesu in einer Gemeinde machtvoll gegenwärtig ist, werden die dortigen Jünger ganz darin aufgehen, seine Herrlichkeit zu sehen. Der Beweis dafür, dass wir in der Tat die Herrlichkeit des auferstandenen Herrn gesehen haben, wird darin bestehen, dass die irdischen Dinge (wie Bequemlichkeit, Ehre und Reichtum) in unseren Augen schummrig geworden sind und nicht mehr dieselbe Anziehungskraft haben, die sie einmal für uns hatten.

In einer neutestamentlichen Gemeinde wird es nicht nur kraftvolles Predigen des Wortes Gottes geben, sondern auch lebendige Beispiele des Wortes. Es sind nicht neue Lehren, die auf andere eine Wirkung für Gott entfalten, sondern ein heiliges Leben. Neutestamentliche Diener predigen nicht nur zu anderen, sie laden auch andere ein, ihrem Beispiel nachzufolgen (1Kor 11,1). Wir sollten weinen, wenn wir kein würdiges Beispiel sind. Wir sollten unser Haupt in Schande hängen lassen, wenn wir Menschen mit trockenen, nicht inspirierten Botschaften langweilen. Es ist unmöglich, kalt oder pharisäisch zu werden, wenn wir Jesus nachfolgen. Wir sind von Jesus weit weg, wenn wir bloß Träume und Visionen, aber kein Wort vom Herrn haben, um das Volk zu ernähren. Es ist unmöglich, Leute zu langweilen, wenn wir selber voller Feuer für den Herrn sind.

Jesus wurde von den Toten auferweckt, damit er in allem der Erste sein sollte (Kol 1,18). Gott unterstützt alle, die diese Ambition haben. Das bedeutet, dass wir unsere eigenen Pläne aufgeben und Jesus erlauben, uns zu sagen, was wir tun sollten, wie wir unser Geld ausgeben und unsere Zeit verwenden sollten usw. Wenn dies deine einzige Ambition im Leben ist, kannst du sicher sein, dass Gott dich gebrauchen wird, um eine neutestamentliche Gemeinde an deinem Wohnort zu bauen.

Viele behaupten, dass Jesus in ihrer Mitte ist, bloß weil sie seinen Namen zitieren (Mt 18,20). Aber sie betrügen sich selbst. Wenn er wirklich in ihrer Mitte ist, warum sind die Versammlungen dann so langweilig? Wie kommt es, dass Menschen nicht verwandelt werden? Sogar eine kurze Zeit, die man in der Gesellschaft eines wirklichen Mannes Gottes verbringt, macht auf uns einen tiefen Eindruck, der sogar den Kurs unseres Lebens verändert. Wie viel mehr Wirkung sollte es auf unser Leben haben, wenn wir auch nur eine kurze Zeit mit Jesus selbst verbringen. Wenn also unser Leben nicht durch die Gemeindeversammlungen verändert wird, dann müssen wir zugeben, dass der Herr in unseren Versammlungen nicht gegenwärtig ist. Dann sind wir KEINE neutestamentliche Gemeinde.

   
artikel | audio | über uns | kontakt

© Copyright - Christian Fellowship Church , Bangalore. (INDIEN)