Englisch
Wort zur Woche
September 2014 (3)
Gott wohnt in einem Heim, in dem Frieden, Demut und Heiligkeit sind - Zac Poonen
(God Dwells in a Home Where There Is Peace, Humility and Holiness)

In 2. Mose 25,8 wird uns zum ersten Mal Gottes Willen offenbart, dass er bei den Menschen wohnen möchte. „Und sie sollen mir ein Heiligtum machen, dass ich unter ihnen wohne.“ Dies bezog sich auf die Stiftshütte, auf der das Feuer Gottes lag – die Herrlichkeit Gottes, die die Israeliten als abgesondert von allen anderen Völkern der Welt kennzeichnete. Es ist leicht, genauso eine Stiftshütte zu bauen wie in 2. Mose beschrieben, denn alle Maße sind hier angegeben. Wir können eine genaue Nachbildung der Stiftshütte anfertigen, aber eines können wir nicht kopieren – die Herrlichkeit Gottes, die auf ihr lag. Das Wichtigste an jenem Heiligtum war die Herrlichkeit Gottes, die auf ihr lag – und sie repräsentierte seine Gegenwart bei seinem Volk. Ein christliches Heim muss ein Ort sein, wo Jesus sich vollkommen zu Hause fühlt. Das bedeutet, dass er mit allem, was er dort sieht, zufrieden ist. Er ist zufrieden damit, welche Bücher wir lesen, welche Zeitschriften wir beziehen, wie Mann und Frau sich unterhalten, worüber wir reden, was wir im Fernsehen anschauen und mit allem anderen.

1. Wo wohnt Gott? Vor allem in einem Heim, in dem Frieden ist. Als Jesus seine Jünger aussandte, in verschiedenen Städten zu predigen, sagt er ihnen in Lukas 10,5-7, dass sie nach Häusern suchen sollen, in denen Frieden ist. Und wenn sie ein solches Haus gefunden hatten, sollten sie dort bleiben und nicht nach einem anderen Haus suchen. Warum sagte er das? Weil er wusste, dass sie nicht viele Häuser finden würden, in denen Frieden war. Gott wohnt in einem Heim, in dem kein Streit ist. Worüber streiten Eheleute sich überhaupt? Meistens über materielle Dinge, irgendetwas Irdisches, das schiefgegangen ist. In dieser Welt werden immer irgendwelche Dinge schiefgehen. Aber wenn etwas schiefgeht, denk daran, was das Einzige ist, das wirklich ernst ist: Sünde. Alles andere ist zweitrangig und unwichtig. Ich hoffe, dass wir dies klar erkennen: Das Einzige, das wirklich ernst ist, ist Sünde. Merke dir, dass unser Heim ein Heiligtum für Gott sein soll.

2. Das Zweite, von dem ich sprechen möchte, findet sich in Jesaja 57,15: „Gott wohnt in der Höhe und im Heiligtum und bei denen, die zerschlagenen und demütigen Geistes sind“. Gott wohnt bei denen, die zerschlagenen und demütigen Geistes sind. Eine gebrochene Person ist jemand, der sich seines eigenen Mangels und Versagens mehr bewusst ist als der Fehler irgendeines anderen Menschen. Die Welt ist voll von Leuten, die das Versagen anderer deutlich erkennen. In einer durchschnittlichen Familie drehen sich die Gespräche heute hauptsächlich um die Fehler anderer Leute und deren Familien. Wir sind schnell dabei, die Fehler in anderen zu sehen. Aber oft sehen wir nicht das Gute in diesen Leuten.

3. Gott wohnt in einem Heim, wo die Eheleute jeden Tag in Heiligkeit wandeln. Es heißt in Hesekiel 43,12: „Das aber soll das Gesetz des Tempels sein: Auf der Höhe des Tempels soll sein gesamtes Gebiet ringsum hochheilig sein.“ Die Stiftshütte hatte drei Teile – den Vorhof, das Heiligtum und das Allerheiligste. Und von diesen dreien war das Allerheiligste der kleinste Ort. Aber hier lesen wir, dass es im Neuen Bund keinen Vorhof und kein Heiligtum geben wird. Das gesamte Gebiet wird das Allerheiligste sein. Das bedeutet, dass die Herrlichkeit Gottes im Neuen Bund nicht nur in einem Winkel liegt, wie in der Stiftshütte, sondern auf dem ganzen Gebiet. Für unser Leben bedeutet das, dass wir immer heilig sein werden – nicht nur sonntags, sondern jeden Tag. Wir werden nicht nur heilig sein, wenn wir die Bibel lesen, sondern bei allem, was wir tun. Jede Nische unseres Lebens und in unserem Heim wird heilig sein. Und bei Heiligkeit geht es nicht darum, bestimmte religiöse Rituale zu befolgen, sondern alles zu vermeiden, was Gott missfällt – gemäß dem Licht, das du hast. Möge das in unserem Leben wahr werden.

   
artikel | audio | über uns | kontakt

© Copyright - Christian Fellowship Church , Bangalore. (INDIEN)